Filter
  • Zu Gast beim Vierten

    Auch zum zweiten Auswärtsspiel in Folge tritt der ASV wie in Minden als Außenseiter an. Denn wenn die Westfalen am Sonntag beim direkten Tabellennachbarn TSG Ludwigshafen Friesenheim spielen, werden wieder eine ganze Reihe von Akteuren fehlen.

  • ASV bezwingt Favoriten

    Dank einer sensationellen Leistung hat der arg verletzungsgeplagte ASV am Montagabend den haushohen Favoriten GWD Minden in dessen Halle vor 2.190 Zuschauern verdient mit 25:27 bezwungen.

  • Auswärtsserie beginnt in Minden

    Drei Auswärtsspiele in Folge stehen für den ASV Hamm-Westfalen in der 2. Handball-Bundesliga an. Den Anfang macht die Mannschaft von Trainer Niels Pfannenschmidt am Montagabend beim aktuellen Ligazweiten GWD Minden, Anwurf ist um 20 Uhr.

  • Hochintensives Unentschieden

    Nach einer äußerst intensiven und spannenden Partie haben sich der ASV und der TV Neuhausen am Samstagabend die Punkte geteilt. Die Partie endete vor 1.642 Zuschauern in der WESTPRESS arena 31:31 (13:14).

  • Heimserie fortsetzen

    Sechs Siege hat der ASV Hamm-Westfalen in Folge in der heimischen WESTPRESS arena gefeiert – gegen den TV Neuhausen will der Tabellenfünfte diese Serie am Samstag verlängern. Anwurf ist um 19:15 Uhr.

  • Erlangen auf Erstliga-Niveau

    Etwas mehr als 25 Minuten war der ASV Hamm-Westfalen Meisterschaftsanwärter HC Erlangen am Samstagabend ebenbürtig, danach setzte sich der haushohe Favorit gegen die westfälische Rumpftruppe deutlich mit 34:18 durch.

  • Auswärts beim Spitzenreiter

    Vor einer besonderen Aufgabe steht der ASV am Samstag. Dann tritt der Tabellenfünfte beim HC Erlangen, dem aktuellen Spitzenreiter an. In den bisher zwölf Heimspielen ist der Meisterschaftsanwärter ohne Punktverlust geblieben.

  • Daniel Eggert kommt

    Der ASV hat seine Personalplanungen für die kommende Saison abgeschlossen. Manager Kay Rothenpieler gab jetzt die Verpflichtung von Daniel Eggert für die rechte Rückraumposition bekannt. Der Däne wechselt im Sommer vom SV Henstedt-Ulzburg in die WESTPRESS arena.

  • Sechster Heimsieg in Folge

    Mit einem 31:30-Sieg hat der ASV gegen den HC Empor Rostock seine beeindruckende Heimserie fortgesetzt. Mit dem sechsten Sieg in der heimischen WESTPRESS arena in Folge festigten die Westfalen ihren fünften Tabellenplatz.

  • Toller Kampf ohne Lohn

    Großen Kampfgeist bewies der ASV Freitag beim VfL Bad Schwartau – am Ende blieb aber aller Einsatz des Tabellenfünften nach einer schwachen ersten Halbzeit ohne Lohn, der Sieg ging knapp mit 28:27 an die Gastgeber.

  • Vierter Doppelspieltag steht an

    Vor zwei sehr interessanten Aufgaben steht der ASV an diesem Wochenende. Am Freitagabend geht es zum  heimstarken Tabellenelften Bad Schwartau, Sonntag ist der akut abstiegsbedrohte HC Empor Rostock in der WESTPRESS arena zu Gast (17:15 Uhr).

  • Julian Possehl bleibt bis 2018

    Rückraumspieler Julian Possehl wird auch in den kommenden zwei Spielzeiten weiter wichtige Tore für den Handball-Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen werfen, wie Manager Kay Rothenpieler am Montag bekanntgab.

  • Fünfter Heimsieg in Folge

    Mit dem fünften Heimsieg in Folge hat der ASV seinen Platz in der Spitzengruppe der 2. -Bundesliga gefestigt. Gegen den direkten Verfolger EHV Aue gelang dem Tabellenfünften vor 2.012 Zuschauern in der WESTPRESS arena ein 23:21-Sieg.

  • Spannender Heimauftakt

    Eine hochinteressante Partie erwartet die westfälischen Handballfans beim ersten Heimspiel des ASV Hamm-Westfalen im neuen Jahr. Den Heimauftakt bestreitet der fünftplatzierte ASV am Samstag um 19:15 Uhr gegen den direkten Verfolger EHV Aue.

  • Zweitspielrecht für Youngsters

    Die aktuelle Verletztenmisere hat die Verantwortlichen des Handball-Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen zur Reaktion gezwungen. Kreisläufer Mario Bergen und Rückraumspieler Valentin Schmidt werden vom TBV Lemgo zunächst bis Saisonende mit einem Zweitspielrecht für den ASV ausgestattet.

  • Voting-Game 2016

    Bestärkt durch den großen Erfolg 2014 führt der ASV auch 2016 wieder ein „Westfalen-Voting-Game“ durch. Am 26. April wird die Profimannschaft in der WESTPRESS arena gegen eine aus verschiedenen Vereinen besetzte westfälische Auswahl antreten.

  • Einbruch kostet die Punkte

    Ein Leistungseinbruch in der zweiten Hälfte kostete den ASV den möglichen Sieg beim TuSEM Essen. Am Ende unterlag der Tabellenfünfte trotz langer Führung mit 33:24 (9:13).

  • Topmotiviert und topfit

    Topmotiviert und auf den Punkt fit startet der ASV in die zweite Hälfte der Meisterschaft 2015/2016. Die Mannschaft von Niels Pfannenschmidt erwartet am Sonntag beim heimstarken TuSEM Essen keine leichte Aufgabe (17 Uhr).

  • Felix Storbeck kommt zurück

    Die Personalplanungen für die neue Spielzeit werden immer vollständiger. Klarheit gibt es nun auch für die Torhüterposition. So kehrt mit Felix Storbeck für den scheidenden Tomas Mrkva ein altbekanntes Gesicht in die WESTPRESS arena

    ...
  • Christoph Neuhold kommt

    Der ASV hat heute einen weiteren Neuzugang zur Saison 2016/2017 bekanntgegeben. Der österreichische Nationalspieler Christoph Neuhold wird im Sommer vom UHK Krems zu den Westfalen wechseln. Dort erhält der Rückraumspieler zunächst einen Zwei-Jahres-Vertrag.

  • Kapitän fällt länger aus

    Kurz vor der Fortsetzung der durch die Handball-EM unterbrochenen Saison haben die Zweitligahandballer des ASV Hamm-Westfalen schlechte Nachrichten aus der medizinischen Abteilung erhalten. So wird Kapitän und Abwehrchef Jakob Macke dem Tabellenfünften für längere Zeit fehlen.

  • Jakob Macke verletzt

    Mit einem Tor Unterschied hat der ASV am Samstagmittag den Test beim Ligakonkurrenten VfL Eintracht Hagen verloren. Angesichts der Verletzung des Abwehrchefs Jakob Macke war das jedoch völlig unbedeutend.

  • 100 Punkte für die Fitness

    Fitness und Athletik, genau in diesen Bereichen hat der ASV im Trainingslager vergangene Woche die Grundlagen geschaffen, um bei der Fortsetzung der Saison im Februar an die gute Serie der vergangenen Monate anzuknüpfen. Eine maßgebliche Rolle spielten dabei sowohl Athletikcoach Thomas Isdepski als auch Physiotherapeut Christopher Altehenger.

  • 31:31 gegen TuS N.-Lübbecke

    Gut unterhalten wurden die 321 Handballfans am Dienstagabend, die das Vorbereitungsspiel des ASV Hamm-Westfalen gegen den klassenhöheren TuS Nettelstedt-Lübbecke in der Sporthalle des Stein-Gymnasiums im Schatten der WESTPRESS arena verfolgten. Am Ende trennten sich die Mannschaften leistungsgerecht 31:31 (16:14).

  • Joscha Ritterbach bleibt bis 2017

    Bevor der ASV am Abend zum einzigen Heimtest der Vorbereitung gegen den TuS Nettelstedt-Lübbecke (Anwurf 19 Uhr) in der Stein-Halle antritt, gibt es eine weitere Erfolgsmeldung. Auch Joscha Ritterbach bleibt bis zum Sommer 2017 beim ASV.

  • 'Noch mehr zusammengewachsen'

    Nach fünf intensiven Tagen ist der ASV Hamm-Westfalen Freitagabend aus dem Trainingslager im Bundesleistungszentrum Kienbaum östlich von Berlin zurückgekehrt. Im Interview zog Trainer Niels Pfannenschmidt Bilanz und richtete den Blick auf die kommenden Wochen.

  • ASV verpflichtet Fannar Fridgeirsson

    Die Personalplanungen des ASV machen weiter große Fortschritte. Der Isländer Fannar Thor Fridgeirsson wechselt im Sommer vom Ligakonkurrenten VfL Eintracht Hagen in die WESTPRESS arena. Beim ASV erhält der 28-jährige Mittelmann einen Zwei-Jahres-Vertrag. Ondrej Zdrahala und Stephan Just werden den ASV dagegen verlassen.

  • Beste Bedingungen

    Zum fünftägigen Trainingslager sind die Handballer des ASV Hamm-Westfalen gestern in das 430 Kilometer entfernte Bundesleistungszentrum Kienbaum gereist. Bis Freitag will der Zweitligist die Grundlage für eine erfolgreiche Fortsetzung der Spielzeit im Februar setzen.

  • ASV verlängert drei Akteure

    Die Mannschaft des ASV für die Saison 2016/2017 nimmt immer konkretere Form an. Der Handball-Zweitligist gab am Freitag die Vertragsverlängerung mit  Jan Brosch, Fabian Huesmann und Lukas Blohme bis 2017 bekannt.

  • Lars Gudat bleibt ASVer

    Der ASV hat eine weitere Vertragsverlängerung bekanntgegeben. Mit Lars Gudat hat der derzeit dienstälteste Spieler ebenfalls um zwei Jahre verlängert. Der Rechtsaußen spielt seit 2007 für die Westfalen. Mit gerade einmal 26 Jahren zählt er bereits zu den erfahrensten Akteuren des ASV.

Direktkontakt zur Geschäftsstelle

Ostwennemarstraße 100 | 59071 Hamm
(Eingang links vom Haupteingang)

Telefon: 02381 48725-0
Telefax: 02381 48725-25
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Öffnungszeiten

mo. 10 bis 12 Uhr
mi. 15 bis 18 Uhr
do. 10 bis 12 Uhr
fr. 9 bis 12 Uhr

 

Beim Besuch der WESTPRESS arena ist die aktuelle Hausordnung zu beachten.

#ASV

Facebook #VolleWucht #Westfaelisch

Instagram #ASVHamm #VolleWucht #Westfaelisch

Twitter @asv_hamm #VolleWucht #Westfaelisch

Live-TV www.live.asv-hamm-westfalen.de