Kantersieg gegen Springe

Mit einem eindrucksvollen 36:25-Heimsieg (19:12) gegen die Handballfreunde Springe hat sich der ASV am Freitagabend vor 1.909 Zuschauern in der WESTPRESS eindruckvoll im Kampf um Platz fünf zurückgemeldet. Als Tabellensechster empfängt das Team von Niels Pfannenschmidt erneut in eigener Halle am Dienstagabend nun gegen DJK Rimpar (Anwurf 19:15 Uhr).

Von der ersten bis zur letzten Sekunde zeigten die Westfalen großen Biss. Angeführt von den Leistungsträgern Jakob Macke, Markus Fuchs und Ondrej Zdrahala dominierte der Gastgeber den bereits als Absteiger feststehenden Gast zu jedem Zeitpunkt. Zwar zeigte sich die Mannschaft aus Springe, der wegen fehlenden Nachweises der Wirtschaftlichkeit für 2016/17 keine Lizenz erteilt wurde, im Vergleich zum Hinspiel stark verbessert, der ASV war aber hochmotiviert. So setzten sich die Hausherren nach ausgeglichenen Anfangsminuten von 5:5 auf 9:5 ab. Neben Zdrahala erwiesen sich vor allem Julian Possehl und Lukas Blohme als treffsicher, das Trio brachte es so am Ende auch auf 27 der ingesamt 36 ASV-Tore. Zudem erhielt die Abwehr durch die Rückkehrer Markus Fuchs und Jakob Macke wieder mehr Stabilität.

Zur kompletten Statistik geht es hier.

Das Spielvideo ist im Youtube-Kanal des ASV veröffentlicht: Live-Mitschnitt.

Niels Pfannenschmidt: "Ich freue mich sehr über diese Leistung. Das haben wir gebraucht. Unsere Matchwinner - wenn ich überhaupt welche rausheben darf - Jakob Macke und Markus Fuchs haben die Abwehr hervorragend zusammengehalten, außerdem Ondrej Zdrahala und Torwart Dennis Doden. Und genau diese Spieler haben uns in dieser Saison über mehrere Monate gefehlt. Man sieht einfach, wozu die Mannschaft in der Lage ist, wenn alle dabei sind."

Wjatscheslaw Gorpishin: "Wir haben heute viele leichte Bälle abgegeben und leichte Gegenstoßtore bekommen. Das war der Schlüssel. Die Torhüterleistung war bei uns ganz schwach."

#ASV

Facebook #VolleWucht #Westfaelisch

Instagram #ASVHamm #VolleWucht #Westfaelisch

Twitter @asv_hamm #VolleWucht #Westfaelisch

Live-TV www.live.asv-hamm-westfalen.de

Direktkontakt zur Geschäftsstelle

Ostwennemarstraße 100 | 59071 Hamm
(Eingang links vom Haupteingang)

Telefon: 02381 48725-0
Telefax: 02381 48725-25
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Öffnungszeiten

mo. 10 bis 12 Uhr
mi. 15 bis 18 Uhr
do. 10 bis 12 Uhr
fr. 9 bis 12 Uhr

 

Beim Besuch der WESTPRESS arena ist die aktuelle Hausordnung zu beachten.

ASV-Fanbus

Jetzt zur ASV-Fanbusfahrt anmelden!

Anzeige

 

Webdesign & Content: simpli PR Agentur