Vorbereitung gegen Hochkaräter

Christoph Neuhold ist derzeit mit der österreichischen Nationalmannschaft unterwegs und tritt am 9. Januar gegen Deutschland an. - Foto: WegenerChristoph Neuhold ist derzeit mit der österreichischen Nationalmannschaft unterwegs und tritt am 9. Januar gegen Deutschland an. - Foto: WegenerMit zwei richtungweisenden Heimspielen im Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Handball-Bundesliga startet der ASV Hamm-Westfalen im Februar nach der WM-Spielpause in die zweite Hälfte der aktuellen Meisterschaft. Mit Aue und Saarlouis geht es für den Tabellensechszehnten in eigener Halle am 4. und 11. Februar direkt gegen zwei direkte Konkurrenten.

Nach der kurzen Pause starten die Westfalen am 8. Januar in die vierwöchige Vorbereitung, während der der ASV nur in der ersten Woche in der heimischen WESTPRESS arena trainieren kann. Danach belegt die Hochschule Hamm-Lippstadt wieder für seine anstehenden Prüfungen die Heimstätte des ASV. Trainer Niels Pfannenschmidt kann stattdessen mit seinem Team in die benachbarte Stein-Halle ausweichen. Vom 23. bis zum 25. Januar wird er zudem ein kurzes Trainingslager in der Sportschule Kaiserau abhalten. Höhepunkte der Vorbereitung sind allerdings die verschiedenen Testspiele gegen hochkarätige Gegner, die im Rahmen der Aktion „Gemeinsam auf Tour in Westfalen“ allesamt in der Region stattfinden werden. So tritt der ASV am Mittwoch, 18. Januar, ab 19 Uhr in der Rundsporthalle in Arnsberg gegen Erstligist Bergischer HC an. Es folgen dann noch Testspiele gegen TV Emsdetten, TuS Nettelstedt-Lübbecke und den OHC Dortmund. Genau vereinbart ist davon bisher nur das Duell gegen Nettelstedt, das am Montag, 23. Januar, um 19 Uhr vom SuS Oberaden in der Römerberg-Sporthalle ausgerichtet wird.

Für den ASV wird es in diesen vier Wochen darum gehen, die zuletzt verletzten Spieler nach den teils langen Ausfällen wieder in die Mannschaft zu integrieren. Und dann soll es gegen Aue genau da weitergehen, wo die Westfalen zuletzt in eigener Halle aufgehört haben. Denn für die ersten beiden Aufgaben des neuen Jahres ist das Ziel  klar gesteckt: Die aktuelle Serie von vier Heimspielen soll auf sechs verlängert werden.

Zumindest ein Akteur wird zum Auftakt allerdings fehlen: Neuzugang Christoph Neuhold freut sich auf eine ganz besondere Aufgabe. Mit der österreichischen Nationalmannschaft tritt er am Montag in Kassel um 19 Uhr gegen die DHB-Auswahl an. Die Rothenbach-Halle ist bereits ausverkauft, die Partie wird allerdings auch frei empfangbar über Sky Sport News HD übertragen.

Termine der Vorbereitung in der Übersicht

  • Montag, 9. Januar, 9 Uhr: Trainingsauftakt WESTPRESS arena
  • Mittwoch, 18. Januar, 19 Uhr: ASV gg. Bergischer HC (Rundsporthalle Arnsberg)
  • Samstag, 21. Januar, 19:15 Uhr: ASV gg. TV Emsdetten (Marienschule Warendorf, Breslauer Str. 48231 Warendorf)
  • Montag, 23. Januar, 19 Uhr: ASV gg. TuS Nettelstedt-Lübbecke (Römerberg-Sporthalle in Bergkamen-Oberaden)
  • Voraus. Samstag, 28. Januar: OHC Dortmund gg. ASV (SPIEL ENTFÄLLT; Halle nicht freigegeben)

Direktkontakt zur Geschäftsstelle

Ostwennemarstraße 100 | 59071 Hamm
(Eingang links vom Haupteingang)

Telefon: 02381 48725-0
Telefax: 02381 48725-25
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Öffnungszeiten

mo. 10 bis 12 Uhr
mi. 15 bis 18 Uhr
do. 10 bis 12 Uhr
fr. 9 bis 12 Uhr

 

Die Geschäftsstelle ist am Freitag, 18. August, ausnahmsweise geschlossen. Wir bitten um Verständnis!

 

Beim Besuch der WESTPRESS arena ist die aktuelle Hausordnung zu beachten.

#ASV

Facebook #VolleWucht #Westfaelisch

Instagram #ASVHamm #VolleWucht #Westfaelisch

Twitter @asv_hamm #VolleWucht #Westfaelisch

Live-TV www.live.asv-hamm-westfalen.de

ASV-Fanbus

Jetzt zur ASV-Fanbusfahrt anmelden!

Anzeige

 

Webdesign & Content: simpli PR Agentur