Pressemitteilung 102-2016/2017: ASV empfängt am Freitag SG Leutershausen

Zur Ansicht im Browser.

  Volle Wucht westfälischVolle Wucht westfälisch

Pressemitteilung Dienstag, 19. September 2017

 
 
 
 

ASV empfängt SG Leutershausen - "Unbändiger Siegeswille" gefordert

Unverändert spannend ist die Situation in der 2. Handball-Bundesliga für den ASV Hamm-Westfalen. Am Freitag hat die Mannschaft von Stephan Just mit der SG Leutershausen um 19:15 Uhr wieder einen direkten Konkurrenten zu Gast in der WESTPRESS arena. Gelingt den Westfalen ein Heimsieg, werden sie die SG, die aktuell ein Spiel weniger als der ASV absolviert hat, überholen und unabhängig von anderen Ergebnissen den aktuellen Abstiegsplatz verlassen.

Entsprechend bedeutend ist die Partie des 29. Spieltages für beide Mannschaften. „Die Mannschaft ist heiß darauf, diesen Sieg einzufahren und ein Zeichen im Abstiegskampf zu setzen“, ist ASV-Trainer Stephan Just zuversichtlich, wieder Zählbares feiern zu können. Angesichts der bisherigen 8:2 Heimpunkte der Rückserie ist das Selbstvertrauen bei den Westfalen absolut gerechtfertigt. Vor allem, da der ASV die einzige Heimniederlage der Rückrunde bisher gegen den kommenden Meister TuS Nettelstedt-Lübbecke kassierte (26:28).

Hinzu kommt, dass die SG auswärts in diesem Jahr noch ohne Punktgewinn ist. Dennoch hat der ASV allen Grund, die Partie nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. So unterlag die Mannschaft im Hinspiel nach überragender Halbzeit und 10:13-Führung am Ende doch noch mit 24:21. Und das, obwohl SG-Trainer Mac Nagel in den ersten 30 Minuten einen „Klassenunterschied“ ausmachte. Just: „Genau darauf wird es für uns am Freitag ankommen: Wir müssen über 60 Minuten eine konzentrierte und konstante Leistung abliefern und in jeder Situation unbändigen Willen beweisen. Dann werden wir diese Partie erfolgreich bestreiten.“

Personell hat sich die Situation bei den Gastgebern im Vergleich zum Wochenende zuvor nicht verändert. Savvas Savvas (Reha) und Jan Brosch (Daumenbruch) werden ausfallen, vor dem Abschlusstraining am Donnerstag war der Kader ansonsten wieder komplett einsatzbereit.

Einlass ist um 17:45 Uhr, Karten gibt es noch an der Abendkasse. Zudem wird die Partie wie gewohnt live über TV-Livestream (www.live.asv-hamm-westfalen.de) und im Radio (www.lippewelle.de) zu verfolgen sein.

 

 
 

www.asv-hamm-westfalen.de
Pressesprecher Simon Kottmann | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Telefon 0177-5997820

 

Aus dem Presseverteiler abmelden.

Anhänge
_dsc4116_1.jpg
_dsc3616.jpg