Menü

steinhoffLeidenschaft und Stabilität- das waren die Zauberworte, die den Hammer Höhenflug in der jüngsten Heimpartie gegen den Verbandsliga-Dritten aus Coesfeld ermöglichten. Mit dem klaren 36:20 Erfolg im Gepäck fahren die Spielerinnen von ASV-Coach Helmut Fahn jetzt am Samstag (19:15 Uhr) mit dem festen Ziel zum SV Teutonia Riemke, um dort zwei weitere Punkte erfolgreich einzufahren. „Wenn wir so spielen wie gegen Coesfeld, brauche ich mir sicherlich keine Sorgen machen“, erklärt der Hammer Trainer, wenngleich er den Liga-Zehnten aus Bochum nicht mit dem letzten Gegner auf eine Stufe stellen will und auch die Vorbereitung auf das Treffen keineswegs optimal verlief.

Weiterlesen...

Lena SilversIn der Handball-Verbandsliga haben die Damen des ASV Hamm-Westfalen ihre Tabellen-Talfahrt gestoppt. Nach drei Niederlagen in Serie triumphierten die Spielerinnen von Coach Helmut Fahn daheim gegen die DJK Coesfeld und feierten einen in dieser Höhe auch mehr als verdienten 36:20 (17:7) Erfolg. Darüber schwärmte natürlich der Hammer Trainer: „Wir haben in der zurückliegenden Woche ordentlich trainiert und hatten erstmals wieder eine ausreichend besetzte Bank“, hätte sich Fahn ähnliche Voraussetzungen auch in den vergangenen Wochen gewünscht. „Unsere Lust auf das Spiel war auch riesengroß“, erklärte nach dem Treffen Sina Winter, die neben Lena Silvers die erfolgreichste Hammer Werferin war. Und die Freude auf das Heimmatch gegen den Liga-Dritten zeigte sich bei den Gastgeberinnen auch von Spielbeginn an.

Weiterlesen...

lena silversDer besorgte Blick auf das Display des eigenen Handys gehörte in den letzten Wochen schon zur täglichen Routine für Helmut Fahn, den Verbandsliga-Damencoach des ASV Hamm-Westfalen. Wer kommt zum Training, wer meldet sich krank oder wer ist verletzt- lautete stets die bange Frage des Übungsleiters. Doch die Sorgen des Hammer Trainers haben sich vor der anstehenden Heimpartie am Sonntag (15 Uhr/Stein-Halle) beinahe in Luft aufgelöst. Denn Helmut Fahn staunte zum Trainingsstart in dieser Woche nicht schlecht, als neun Spielerinnen in der Sporthalle am Oberlandesgericht auftauchten. Mit dabei auch Lena Silvers und Sina Winter. Auch darüber freute sich Helmut Fahn sehr.

Weiterlesen...

Helmut FahnDie Handballdamen des ASV Hamm-Westfalen haben das Halbfinale im Kreispokal-Wettbewerb verpasste. In der laufenden Turnier-Runde scheiterten die Spielerinnen von Coach Helmut Fahn mit einer 31:23 Niederlage gegen die Oberliga-Sieben des HC TuRa Bergkamen und verpassten somit den Sprung in die nächste Pokal-Ebene. Der nachfolgende Hammer 37:25 Erfolg über den TV Werne fiel nicht mehr ins Gewicht. Ein wenig enttäuscht über das vorzeitige Ausscheiden seiner Truppe war Helmut Fahn, der ASV-Coach. Der hatte nach dem vielversprechenden Start seiner Truppe, im Auftakttreffen gegen Bergkamen, sogar mit einem Erfolg über den Oberligisten gerechnet. „Unsere anfängliche Zwei- bis Drei-Tore-Führung hat mir Mut gemacht.

Weiterlesen...

Helmut FahnAktuell ruht der Ball in der Verbandsliga-Meisterschaft für die Damen des ASV Hamm-Westfalen. Dennoch steht für die Truppe von Coach Helmut Fahn an diesem „spielfreien“ Wochenende ein Kreispokal-Turnier in Werne auf dem Programm. Dort treffen Lilly Hillebrand und ihre Mitspielerinnen am Samstag (16:20 Uhr) zunächst auf die Oberliga-Sieben des HC TuRa Bergkamen und wenig später dann (17:45 Uhr) auf den gastgebenden Bezirksligisten TV Werne. Trotz der angespannten personellen Situation in seinem Team, strebt der Hammer Trainer aber ein Weiterkommen im laufenden Kreis-Wettbewerb an.

Weiterlesen...

lena silvers

Gänzlich unzufrieden war Helmut Fahn, der Verbandsliga-Damencoach des ASV Hamm-Westfalen, nach dem jüngsten Auswärtstreffen seiner Mannschaft bei der SG TuRa Halden-Herbeck nicht. Trotz einer 26:31 (13:14) Niederlage. „Wir haben uns mit der Spielgemeinschaft lange Zeit ein hart umkämpftes Match geliefert. Und das auf Augenhöhe bis zur 40. Spielminute“, stufte der Hammer Coach die Leistungen seiner Mannschaft bis zu diesem Zeitpunkt als ordentlich und sehenswert ein. Doch das Treffen in Hagen war letztendlich auch ein Spiegelbild der vorangegangenen ASV-Heimpartie gegen Witten. „In der Schlussphase gingen uns einfach die Kräfte aus“, führte Fahn die nunmehr schon dritte Folge-Niederlage seiner Truppe auf die dünne Personaldecke zurück.

Weiterlesen...

Helmut FahnEchte Handballwunder kann Helmut Fahn, Verbandsliga-Coach des ASV Hamm-Westfalen, aktuell ganz bestimmt nicht von seinen Handballdamen erwarten. Daher spricht der Trainer vor der anstehenden Auswärtspartie (Sa./19:30 Uhr) seines Teams bei der SG TuRa Halden Herbeck auch nur von kleinen Schritten nach vorn, die er sich von seinen Spielerinnen erhofft. „Unser Training beschränkt sich momentan nur auf die Stabilisierung unserer Form. Wir haben einfach zu viele angeschlagene Spielerinnen, so dass ich schon froh bin, wenn der Übungsabend überhaupt stattfindet“, klagt Fahn sein Leid vor dem Auswärtstreffen beim Liga-Fünften. Dabei wünscht sich der ASV-Coach derzeit nichts sehnlicher, als ein Erfolgserlebnis für sein Team.

Weiterlesen...

Seite 1 von 25

Verbandsliga

Trainingszeiten

Di.  19:30-22:00 Uhr - FS
Do. 19:30-22:00 Uhr - ELÜ

Ansprechpartner

Helmut Fahn
Telefon: 0160 / 2873769
helmut.fahn@handball-hamm.de