Menü

Lena SilversIn der Handball-Verbandsliga haben die Damen des ASV Hamm-Westfalen einen direkten Tabellennachbarn aus dem Weg geräumt. Auswärts besiegten Lena Silvers und ihre Mitspielerinnen den BV Borussia Dortmund III mit 20:19 (9:11) und rückten in der Rangliste bis auf den Vierten-Ligaplatz vor. „Nun haben wir am kommenden Wochenende noch ein Nachholspiel gegen Drolshagen. Mit einem Sieg in dieser Partie könnten wir uns bis auf zwei Zähler Abstand an den Tabellenführer aus Kinderhaus herankämpfen und danach beruhigt in die lange Weltmeisterschafts-Pause gehen“, hat ASV-Trainer Helmut Fahn ein festes Ziel vor Augen. Die Weichen dazu stellte sein Team in der zweifellos hart umkämpften Partie bei der Bundesliga-Reserve aus Dortmund.

„Eine nur schwer einschätzbare Aufgabe“, wie Fahn das Treffen noch vor dem Spieltag bezeichnete. Und richtig rund lief es bei den Hammer Gästen vor allem in der ersten Halbzeit nicht. „Unsere Abwehr stand eigentlich gut, doch vorne haben wir nach zahlreichen technischen Fehlern zu viele Bälle verspielt“, analysierte Fahn. Dortmund profitierte vom schlechten Start der Gäste, führte bereits in der 18. Spielminute mit 8:4 und hielt mit einem 11:9- Pausenvorsprung noch bis zum Seitenwechsel alle Trümpfe in der Hand. Bereits zum Ende der ersten Spielhälfte hatte Helmut Fahn reagiert und seine zunächst defensive Abwehr auf eine offensivere Fünf-Eins-Deckung umgestellt. „Mit dieser Variante lief es im zweiten Durchgang weitaus besser“, erkannte der Coach. Zudem steigerte sich sein Team auch im Sturm- insbesondere Lena Silvers und Daniela Theisen setzten Dortmund jetzt erfolgreich unter Druck. Über 13:13 und 15:15 kämpften sich die Hammer bis zur 52. Spielminute erstmals deutlich mit 19:16 nach vorn. „Wir hatten unsere Gastgeberinnen bis dahin eigentlich gut im Griff. Doch unsere schlechte Chancenverwertung in dieser Schlüsselphase führte Dortmund zurück ins Spiel“, musste Fahn nach dem 19:19 (58.) Ausgleich der Gastgeberinnen noch einmal ernsthaft um den Sieg bangen. Erst der dritte Treffer von Sina Winter erlöste den Hammer Coach und sicherte dem ASV den schwer erkämpften 20:19 Auswärtssieg.

ASV: Truppat, Bolte- Kayser, Silvers (9), Wicke (1), L. Steinhoff (2), Hillebrand (2), Theisen (3), Korell, Winter (3).

Verbandsliga

Trainingszeiten

Di.  19:30-22:00 Uhr - FS
Do. 19:30-22:00 Uhr - ELÜ

Ansprechpartner

Helmut Fahn
Telefon: 0160 / 2873769
helmut.fahn@handball-hamm.de