Menü

tobias mateinaDen vierten Oberliga-Saisonerfolg seiner Mannschaft stufte ASV-Trainer Tobias Mateina jüngst als „enorm wichtig“ ein. Denn mit dem 30:25 Sieg über die HSG Augustdorf erkämpften die Hammer schließlich den ersten Zweier auf dem heimischen Parkett. Zuvor hatten David Wiencek und seine Mitspieler bereits in Spenge, Loxten und Bielefeld erfolgreich die Punkte eingefahren. „Nach dem neunten Spieltag sind wir im Mittelfeld der Oberliga-Tabelle angekommen“, stellte Mateina zufrieden fest. Eine Zwischenbilanz, die der ASV-Coach mit seinem Team aber noch durchaus aufpolieren will. „Wir müssen in der zweiten Dezemberwoche nach Soest, danach folgt unser letztes Jahresspiel, daheim in der Stein-Halle gegen den VfL Gladbeck.

Für diese beiden Spiele wollen wir in der laufenden Weltmeisterschaftspause nun Fahrt aufnehmen“, begründet der Hammer Trainer seine angezogenen Trainingsmaßnahmen in dieser Woche. Und dazu zählt auch ein Testspiel, am heutigen Donnerstag (20:15 Uhr/ Stein-Halle) gegen die Verbandsliga-Sieben des OSC Dortmund. In dieser Partie hofft Mateina insbesondere auf Verbesserungen seiner Offensivkräfte. „Den Jungs fehlt einfach noch Spiel- und Wettkampferfahrung. Trotz unseres jüngsten Erfolges gegen Augustdorf sehe ich noch durchaus Steigerungspotential bei einigen Schlüsselspielern meiner Mannschaft“, erhofft sich Mateina im Testspiel gegen den ambitionierten Verbandsliga-Dritten „weitere Schritte in die richtige Richtung“ seiner Angriffsreihe. Auf einem guten Weg befindet sich aktuell auch ASV-Kreisläufer Dominik Weigel. Nach seinem Kreuzbandriss im vergangenen Frühjahr nimmt der erfahrene Akteur wieder am regulären Mannschaftstraining teil. „Die Reha in den Sommermonaten war richtig hart, doch jetzt kann ich wieder bei jeder Belastung mithalten“, freut sich Weigel auf sein Comeback. Das sieht Mateina auch schon in naher Zukunft, allerdings nicht im heutigen Testspiel. „Das wäre schon etwas zu früh“, erklärt der ASV-Trainer, der auch um seinen Torhüter Patrick Krömer bangt, der sich gestern beim Training verletzte.

Oberliga

Trainingszeiten

Mo. 19:00-21:00 Uhr - WP
Di.  20:00-22:00 Uhr - WP
Do. 20:00-22:00 Uhr - FVS

Ansprechpartner

Tobias Mateina
Telefon:
 
Jens Gawer
Telefon:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!