Menü

jannis bihlerGeballte 41 Treffer in einer Handball-Halbzeit sind zweifellos eine echte Hausnummer. „Ja so etwas passiert halt, wenn zwei Mannschaften mit identischen Spielanlagen aufeinandertreffen“, erklärte Sören Feldmann, der Landesliga-Coach des ASV Hamm-Westfalen III. Im betreffenden Fall analysierte der Trainer das jüngste Spiel seiner Mannschaft gegen den ASC Dortmund, wobei am Ende des Treffens ein 31:31 (22:19) Remis als Ergebnis feststand. „Gegen den Liga-Dritten haben wir eine echte Klasseleistung abgeliefert. Vorne mit Druck und Tempo zunächst richtig schnell, doch hinten auch mit einigen Defiziten“, beschrieb Feldmann das Geschehen in der Partie beinahe ebenso wie sein Dortmunder Trainerkollege Henning Becker.

Weiterlesen...

gregor stefekMehr als sechs Wochen ruhte der Ball bei den Landesliga-Akteuren des ASV III. Zwar nicht beim Training, doch in der Meisterschaft. Eine sehr lange Pause, die für den Hammer Coach Sören Feldmann vor dem Heimspiel am Sonntag (15 Uhr/ Stein-Halle) gegen den ASC Dortmund natürlich viele Fragen aufwirft. Die wohl Wichtigste lautet: Findet sein Team nach der langen Unterbrechung wieder in den passenden Wettkampf-Rhythmus? „Ich hoffe, dass die Jungs so selbstbewusst wie beim letzten 37:34 Auswärtssieg in Dorstfeld auftreten. Doch der ASC ist ein stärkeres Kaliber. Die Truppe ist eingespielt, Mittelmann Bradke setzt seine Neben- und Kreisleute gut in Szene- ein richtig starkes Team“, beschreibt Feldmann den Kontrahenten.

Weiterlesen...

hbh feldmann 08Anerkennende Worte für seine Mannschaft findet ASV-Trainer Sören Feldmann höchst selten. Eigentlich nur nach außergewöhnlichen Team-Leistungen. Doch nach dem 37:35 (20:15) Auswärtssieg über den Landesliga-Vierten ATV Dorstfeld blieb dem Hammer Coach keine andere Wahl: „Das war mit Abstand unsere bisher beste Saisonleistung“, urteilte Feldmann und schloss ausdrücklich alle Spieler seiner Truppe mit in das Kollektivlob ein. „Wir waren nicht einmal mit der stärksten Aufstellung angetreten. Unser Team haben wir mit Nachwuchskräften ergänzt, zudem spielte nach seiner langen Verletzungspause erstmals wieder Kreisläufer Chris Kleeschulte mit.

Weiterlesen...

Jannis BihlerSein Team macht Fortschritte, zeigte selbst bei der jüngsten Derbyniederlage gegen Ahlen eine mehr als respektable Abwehrleistung, doch richtig zufrieden ist der Hammer Coach Sören Feldmann mit dem Spiel seiner Mannschaft immer noch nicht. „Wir lassen vorne noch zu viele Möglichkeiten einfach liegen“, bemängelte der ASV-Trainer, der sich im anstehenden Auswärtstreffen seiner Mannschaft, am Samstag (19 Uhr) beim ATV Dorstfeld, natürlich eine bessere Chancenauswertung wünscht. Doch gleich auf zwei Akteure, die jüngst gegen Ahlen zu den erfolgreichsten ASV-Werfern zählten, muss Feldmann nun beim Landesliga-Vierten verzichten.

Weiterlesen...

Jannis BihlerDas reine Endergebnis bescheinigt der Landesliga-Reserve des ASV Hamm-Westfalen im Derby gegen den bislang noch unbesiegten Spitzenreiter aus Ahlen eigentlich eine beachtliche Leistung. Dennoch sprach Gastgeber-Coach Sören Feldmann nach der 20:23 (9:10) Heimniederlage von einer ärgerlichen Pleite und prangerte dabei die vielen Ausfälle seiner Mannschaft im Angriff an. Auf Jannis Bihler dürfte diese Schelte allerdings nicht zutreffen, denn der Youngster im ASV-Team erzielte neun Feldtore und hatte somit großen Anteil daran, dass die Partie über weite Strecken absolut offen blieb.

Weiterlesen...

Jens DegenDie beiden jüngsten Siege seiner Mannschaft gegen Altenbögge und in Coesfeld hält Sören Feldmann, der Landesliga-Trainer des ASV Hamm-Westfalen zwar für absolut wichtig, doch von einer Wende in der Saison spricht der Coach noch immer nicht: „Zweifellos haben wir am letzten Wochenende weitaus besser gespielt, als noch im Heimspiel davor. Doch unser Limit haben wir noch längst nicht erreicht“, erkannte der Trainer. Nun steht für den ASV am Samstag (17:15 Uhr/Stein–Halle) das kreisinterne Derby gegen den bislang noch unbesiegten Landesliga-Spitzenreiter Ahlener SG II auf dem Programm.

Weiterlesen...

Sören FeldmannAls der 30:29 (14:14) Auswärtssieg in Coesfeld feststand, ließ sich ASV-Spielertrainer Sören Feldmann erst einmal fallen. Tief Luftholen und durchatmen musste der Coach, der wenige Sekunden vor dem Ende des Treffens noch den entscheidenden Siegtreffer für seine Mannschaft erzielt hatte. „Wieder ein hart umkämpftes Match, ähnlich wie am letzten Spieltag gegen Altenbögge. Doch diesmal haben wir besser gespielt“, resümierte Feldmann, der vor allem das mannschaftlich geschlossene Auftreten seiner Truppe lobte. Dabei bezog sich der Hammer Trainer allerdings ausschließlich auf die letzten 20 Spielminuten der Partie.

Weiterlesen...

Seite 1 von 27

Landesliga

Trainingszeiten

Di. 19:30-22:00 Uhr - FVS
Do. 20:00-22:00 Uhr - FVS

Ansprechpartner

Sören Feldmann
soeren.feldmann@handball-hamm.de
---------------------------------------
Elektro Dirk Jäger