Menü

SGH Unna-Massen II – ASV Hamm-Westf. IV 22:24 (8:11). In der Barlach-Halle in Unna standen sich am Samstagnachmittag zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber. Bis auf die Startführung lag das Team von Mathias Pluschke immer zurück. Allerdings konnte sich die Hammer Mannschaft anfänglich nur knapper Führungen erfreuen. Nach zwischenzeitlich mal zwei Tore Vorsprung nahmen die Hammer einen 11:8-Vorsprung mit in die zweiten dreißig Minuten. Nach der Pause spielte der bisherige Tabellenführer häufiger in Unterzahl als die gegnerische Mannschaft.

Weiterlesen...

ASV Hamm-Westfalen IV – Eintr. Heessen 29:27 (15:12). Eintracht Hessen hatte nach dem Sieg in Dolberg gehofft, erneut zu punkten. Nach einem harten Ringen am Werner-Figgen-Weg blieben die Punkte nach knappem Ausgang jedoch beim Nachbarn aus dem Osten. Dieser verschaffte sich im ersten Spielabschnitt mit drei bis fünf Toren zwischendurch größere Führungen. Die Führung sollte auch bis zum Schluss bleiben, aber bei 27:26 nahm die Spannung immer mehr zu.

Weiterlesen...

TV Beckum II – ASV Hamm-Westfalen IV 22:32 (15:12). 0:10 Punkte aus den letzten Spielen lassen die Beckumer auf den letzten Platz abrutschen. Das Team von Arne Leier war eine Halbzeit nicht gewillt, die Punkte abzugeben. Nach einer 3:1-Führung gestattete man dem Tabellenvierten aus Hamm lediglich eine 13:10 und beim Pausenpfiff 15:12-Führung. Der Favorit aus Hamm bekam auch nach dem Seitentausch nichts geschenkt. Bis auf 15:16 kam Beckum heran. Aber damit war eine Wende nicht verbunden. Hamm bekam rechtzeitig die Kurve und baute die Führung auf 21:16 aus.

Weiterlesen...

TuS Eintracht Overberge – ASV Hamm-Westfalen IV 26:25 (13:11). Im Verfolgerduell behielt der TuS Overberge, der zuletzt in Dolberg stolperte, knapp die Oberhand und hält sich damit weiter in der Spitzengruppe auf. Bis auf 1:1, 6:6 und 7:7 lagen die Overberger in der ersten Halbzeit in Führung. Drei Tore waren es beim 4:1 und 13:10, ehe die Seiten mit einem 13:11-Vorsprung gewechselt wurden. Overberge lag bis zur 37. Minute weiterhin mit drei Treffern vorne.

Weiterlesen...

VfL Kamen II – ASV Hamm- Westfalen IV 25:26. Nach der Niederlage in Anröchte verbuchten die Hammer den zweiten Sieg in Folge und halten Anschluss zum Spitzenduo Unna-Massen und Soester TV. Die bis zum 23:23 durch Moritz Martinovic spannend verlaufende Partie in der Halle am Koppelteich endete mit einer ebenso spannenden Schlussphase mit einem unglücklichen Ausgang für Kamen. Robin Drees, Till Reimann und Florian Faust verschafften den Gästen drei fünf Minuten vor dem Abpfiff einen 26:23-Vorsprung und schufen damit eine Vorentscheidung für Hamm.

Weiterlesen...

ASV Hamm Westfalen IV – TV Ennigerloh II 37:21. Von der Hoffnung, nach dem zweiten Saisonerfolg gegen Heessen einen weiteren folgen zu lassen, musste sich der TV Ennigerloh schon Mitte der ersten Halbzeit verabschieden. Ab der sechsten Minute bauten die Hammer ihren anfänglich knappen Vorsprung kontinuierlich aus und nahmen nach dreißig Minuten einen komfortablen 18:9-Vorsprung mit in den zweiten Spielabschnitt. Der gehörte den Hammer Westfalen nicht ganz so deutlich, aber das 19:12 sorgte dafür, dass die Endausbeute mit sechzehn Toren Unterschied ausfiel.

Weiterlesen...

TuS Anröchte – ASV Hamm-Westf. IV 16:7. Auch von Verfolger Hamm ließ sich der Neuling aus Anröchte nichts vormachen und behauptete mit einem deutlichen Ergebnis die Führung. Grundstein für den siegreichen Ausgang war die überragende Abwehrleistung, denn gegen einen angriffsstarken Gegner wie Hamm nur sieben Gegentore zuzulassen, heißt schon etwas. Den Torhütern Schlüter und Lücke nahm Anröchtes Mittelblock mit Busch, Vosloh und Müller einige Arbeit ab. Dagegen tat sich der TuS Anröchte im Angriff sehr schwer.

Weiterlesen...

Seite 1 von 9

Kreisliga

Trainingszeiten

Mo. 20:15-22:00 Uhr - FVS
Mi. 19:30-21:30 Uhr - FVS

Ansprechpartner

Gunnar Wild
Telefon: 0173 / 2868195
gunnar.wild@handball-hamm.de

Frank Lohmann
Telefon: 0176 / 91447843
frank.lohmann@handball-hamm.de