Menü

artmann 01Es war schon die vierte Niederlage mit nur einem Treffer Unterschied: Kein Wunder also, dass die Handball A-Junioren des ASV Hamm-Westfalen nach der jüngsten 25:26 Heimpleite gegen Emsdetten auch weiterhin auf dem neunten Oberliga-Tabellenplatz festkleben. Doch in der laufenden Hinrunde möchten Niklas Artmann und seine Mitspieler noch Boden gutmachen. Daher streben die Hammer am Samstag (15 Uhr) einen Auswärtssieg beim Nachwuchs des TuS Ferndorf an. Doch der sorgte letzthin für Furore, als der bislang unbesiegte Spitzenreiter aus Minden bei den Kreuztalern nicht über ein 29:29 Remis hinauskam.

Dabei bescheinigte TuS- Trainer Christoph Ibisch seinem Team natürlich eine Klasseleistung, zumal seine Youngster in der Schlussphase mit nur vier Spielern auf dem Feld waren und keinen weiteren Gegentreffer mehr kassierten. Zuletzt gegen Emsdetten fehlte den Hammer Gästen die notwendige Kontinuität im Spiel. „Mit einer knappen Führung haben wir in der Schlussphase den Faden verloren. Wir wollten zu früh zu viel“, meinte Lucca Antoni, der sich über die verlorenen Heimpunkte ebenso ärgerte wie seine Mitspieler. Nunmehr will sich der ASV-Nachwuchs die Zähler jetzt auswärts in Ferndorf erkämpfen und somit zum Tabellen-Mittelfeld aufschließen.

Infos

Trainingszeiten

Mo. 18:00-19:30 Uhr - WP
MI. 18:00-20:00 Uhr - WP
Do. 18:00-19:30 Uhr - WP

Ansprechpartner

Dr. med. Peter Prodehl
Telefon:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fabian Huesmann
Telefon:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!