Menü

TV Ennigerloh II – ASV Hamm-Westfalen IV 26:36 (13:17). Der wieder auf Platz drei zurückgekehrte ASV Hamm raubte dem Tabellenvorletzten Ennigerloh die Hoffnung auf einen Punktgewinn. Blieben die Hoffnungen bei vier Toren Abstand noch einige Zeit offen. Doch schon bald nach Wiederanpfiff wurdens Ennigerlohs Hoffnungen endgültig zerstört. Meistens mit acht und mehr Toren Vorsprung ging Hamm einem sicheren und verdienten Sieg entgegen.

Weiterlesen...

ASV Hamm-Westfalen IV – TuS Anröchte 27:19 (13:12). Den fünf Punkten aus den letzten drei Spielen fügte die Hammer Mannschaft zwei weitere hinzu und hält damit Platz vier. Danach, dass das Spiel am Ende noch so deutlich für die Heimmannschaft ausgehen würde, sah es lange Zeit in der Stein-Halle in Hamm nicht aus. Die erste Halbzeit verlief knapp mit zeitweiligen Führungen der Gäste. Bis zum 16:16 in den ersten sieben Minuten des zweiten Durchgangs verlief das Spiel weiter ausgeglichen. Doch dann gewann das Team von Gunnar Wild immer mehr die Oberhand und erspielte sich bis zum Schlusspfiff einen deutlichen Sieg.

Weiterlesen...

VfL Brambauer II – ASV Hamm-Westfalen IV 26:31 (14:14). Auch wenn das Ergebnis eine andere Sprache spricht, verlief die Partie weitgehend auf Augenhöhe, doch am Ende schalte der VfL Brambauer ab. Hamm führte zwischendurch mit drei Toren, dennoch zeichnete sich kein Übergewicht einer Mannschaft ab, denn nachdem der VfL Brambauer zwischendurch mit 14:11 führte, beendeten beide Teams die erste Halbzeit mit einem 14:14-Gleichstand. Mit einem knappen Verlauf wurde auch die zweite Halbzeit begonnen. „Irgendwann ging der Wille zum Sieg verloren“ musste VfL-Trainer Christoph Sprenger feststellen.

Weiterlesen...

HC TuRa Bergkamen II – ASV Hamm-Westf. IV 33:28 (12:10). Bezirksligaabsteiger TuRa Bergkamen stürmt nach einem mäßigen Saisonstart immer weiter nach oben und ist nach dem deutlichen Erfolg gegen den zum Tabellennachbarn gewordenen ASV Hamm auf Platz fünf angelangt. Die ersten dreißig Minuten verliefen ausgeglichen mit einer 12:10-Führung Bergkamens. Zwischendurch stand die Partie neunmal unentschieden. In der zweiten Halbzeit blieb das Spielgeschehen lange Zeit ausgeglichen mit Führungen Bergkamens, die auch mal bis auf ein Tor schrumpften.

Weiterlesen...

ASV Hamm-Westfalen IV – Soester TV III 34:35 (17:16). Die beiden Mannschaften aus der Spitzengruppe lieferten sich in der Stein-Halle im Hammer Osten einen sechzigminütigen Handballkrimi, den Henrik Stroh zwei Sekunden vor dem Abpfiff für den Tabellenführer aus Soest entschied. Bevor die Hammer mit einer knappen 17:16-Führung in den zweiten Spielabschnitt gingen, gehörte Gastgeber Hamm mehrfach die Führung auch mal mit drei und fünf Toren. Nach dem Wechsel setzte ein zähes Ringen um die beiden Punkte ein.

Weiterlesen...

SGH Unna-Massen II – ASV Hamm-Westf. IV 22:24 (8:11). In der Barlach-Halle in Unna standen sich am Samstagnachmittag zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber. Bis auf die Startführung lag das Team von Mathias Pluschke immer zurück. Allerdings konnte sich die Hammer Mannschaft anfänglich nur knapper Führungen erfreuen. Nach zwischenzeitlich mal zwei Tore Vorsprung nahmen die Hammer einen 11:8-Vorsprung mit in die zweiten dreißig Minuten. Nach der Pause spielte der bisherige Tabellenführer häufiger in Unterzahl als die gegnerische Mannschaft.

Weiterlesen...

ASV Hamm-Westfalen IV – Eintr. Heessen 29:27 (15:12). Eintracht Hessen hatte nach dem Sieg in Dolberg gehofft, erneut zu punkten. Nach einem harten Ringen am Werner-Figgen-Weg blieben die Punkte nach knappem Ausgang jedoch beim Nachbarn aus dem Osten. Dieser verschaffte sich im ersten Spielabschnitt mit drei bis fünf Toren zwischendurch größere Führungen. Die Führung sollte auch bis zum Schluss bleiben, aber bei 27:26 nahm die Spannung immer mehr zu.

Weiterlesen...

Seite 1 von 10

Kreisliga

Trainingszeiten

Mo. 20:15-22:00 Uhr - FVS
Mi. 19:30-21:30 Uhr - FVS

Ansprechpartner

Gunnar Wild
Telefon: 0173 / 2868195
gunnar.wild@handball-hamm.de

Frank Lohmann
Telefon: 0176 / 91447843
frank.lohmann@handball-hamm.de